Diese alte und sehr filigrane Laubsägearbeit war auf einem stark vergilbtem Karton aufgeklebt.

Laubsägearbeit auf vergilbtem Karton
Laubsägearbeit auf vergilbtem Karton

Sie sollte möglichst einen frischen, modernen Rahmen bekommen.
Da die Laubsägearbeit ja recht neutral war, konnte man viele Farbvariationen und Bilderrahmen ausprobieren.

Detailaufnahme Laubsägearbeit
Detailaufnahme der Laubsägearbeit

Am Schluss entschied man sich für einen blassgrauen Passepartoutkarton als Hintergrund mit einem peppigen lilafarbenen Bilderrahmen, der als Objektkasten angefertigt wurde.
Die Innenseiten des Rahmens wurden mit mit dem selben blassgrauen Karton ausgekleidet und es entstand dadurch ein ca. 1,5 cm hoher Luftraum. So liegt die Glasscheibe nicht auf dem Werkstück auf.

Als Verglasung wurde das Museumsglas verwendet, das keine Spiegelungen hat, die sonst den Blick auf das Bild stören würden.

 

Laubsägearbeit fertig gerahmt mit Museumsglas
Laubsägearbeit fertig gerahmt im quadratischen Format

Beim Format ging man bewusst weg von dem rechteckigen Querformat und setzte das gute Stück in ein moderner wirkendes Quadrat.