Drei original Kacheln aus der Jugendstilzeit wurden in einen Schattenfugenrahmen zusammengefasst.

Jugendstilkacheln in Schattenfugenrahmen

Der Goldton des Rahmens unterstreicht die zarten goldenen Linien der Kacheln. Die Rückwand des Schattenfugenrahmens wurde mit einem Passepartoutkarton ausgekleidet, auf dem die Kacheln „schwebend“ befestigt wurden. Dies unterstreicht die Leichtigkeit und die Filigranität der Keramiken.

Schwebende Montage der Kacheln auf dem Untergrund