Viele kleinere Bilder können dekorativ zu einer Gruppe zusammengefasst werden. In Bildergruppen können Bilder in verschiedenen Formaten, Größen und Farben hängen. Die Wand muss groß genug sein und am besten ist der Raum eher spärlich eingerichtet, damit das Zimmer nicht zu unruhig wird.
Überlegen Sie zuerst, welches Bild den zentralen Punkt darstellen soll. Arbeiten Sie sich von dort nach außen weiter. Versuchen Sie möglichst den Abstand zwischen den Bilderrahmen immer gleich zu halten.

Bildergruppen auf dem Boden auslegen
Rizzibilder als Gruppe

Am besten legen Sie die Bilder vor sich auf den Boden und probieren verschiedene Varianten aus. Machen Sie davon jeweils Fotos und vergleichen Sie die Ergebnisse anhand der Fotos.

Alternativ können Sie sich Zeitungsausschnitte in Bildgröße zurechtschneiden und diese mit Stecknadeln an die Wand pinnen. So können Sie schon sehr gut sehen, ob die Proportionen passen und wie die Bilder am besten arrangiert werden. Oft ist es sinnvoll, den Schwerpunkt der Gruppe etwas links von der Mitte anzusiedeln.

Die bunten, lustigen Rizzibilder eignen sich hervorragend um sie als Gruppe an die Wand zu bringen. Falls Ihnen noch ein paar Rizzis in Ihrer Sammlung fehlen, dann besuchen Sie unsere große Rizzi-Ausstellung vom 18. Oktober bis 16. November 2019 in Darmstadt. Gerne laden wir Sie mit unserem Newsletter rechtzeitig ein.

Schreibe einen Kommentar