Wie man „altbackene“ Gemälde mit einem modernen Rahmen auffrischt

Landschaftsgemälde in einem dunklen, wuchtigen Holzrahmen gerahmt
Gemälde im dunklen, schweren Holzrahmen gerahmt.

Wer kennt das nicht: Man erbt ein Gemälde, das man sich so nicht aufhängen würde. Aber es hängen jede Menge Kindheitserinnerungen daran. Man ist mit dem Bild Groß geworden und es hängen zu viele Erinnerungen daran, um es weg zu geben. Oft hilft hier aber schon eine neue Einrahmung des Bildes.

Bei unserem Beispiel ist der alte Rahmen zwar durchaus passend. Allerdings wollte er einfach nicht so richtig in die Wohnungseinrichtung passen. Der Kunde wollte einen etwas leichteren, helleren Rahmen. Die Wahl fiel auf einen nicht zu breiten Goldrahmen mit weißer Lichtkante. Dieser nimmt optimal die Farben des Bildes auf, und lässt es leichter und sonniger erscheinen. So eingerahmt passt es auch in eine modernere Umgebung.

Gemälde im freundlichen, sonnigen Goldrahmen gerahmt
Gemälde im freundlichen, sonnigen Goldrahmen gerahmt

Schreibe einen Kommentar