Wir haben viele Prägegrafiken des berühmten ZERO-Künstlers Günther Uecker auf Kundenwunsch mit weißem Bilderrahmen gerahmt. Mit diesem Beitrag wollen wir zeigen, dass es nicht immer Weiß sein muss.

Diese Prägegrafik mit Lithografie „Optische Partitur II“  von Günther Uecker haben wir in einem ca. 4cm breiten Modellrahmen mit Weißgold gerahmt. Der Rahmen ist etwas wellig grundiert und mit schwarzem Poliment unterlegt. So kommt beim Patinieren des Weißgoldes das dunkle Poliment zum Vorschein. Dies nimmt die Bewegung der Grafik mit ihren Höhen und Tiefen und dem Kontrast zwischen Schwarz und Weiß hervorragend auf.

Prägegrafik von Günther Uecker gerahmt

Als Passepartout wählten wir ein 3,2mm starken säurefreien Karton, der ca. 2mm schwebend um die Prägegrafik montiert wurde. Das verwendete Museumsglas lässt das Spiel zwischen Licht und Schattenwurf der Grafik unverfälscht zu. Es gibt keine störenden Reflektionen.

Unser Angebot an Original Prägegrafiken von Günther Uecker finden Sie hier!